Willkommen auf unserer Internetseite

 Hier beginnt heute 15.8.15 eine ganz besondere Geschichte

Alina, Kim + die Familie wird von uns seit einigen Jahren unterstützt.

Es geht um die beiden Mädchen Alina (rechts) + ihre Schwester Kim (Mitte). Die Geschichte fing eigentlich schon Ende April diesen Jahres an, als sich die 3 Mädchen das erste Mal trafen Alina, Kim + Jaimy (links), es war "Liebe" auf den ersten Blick. Alle 3 verstanden sich vom ersten Augenblick an so gut, dass sie unzertrennlich wurden.

 

Als nun die Sommerferien anfingen, telefonierte ich mit der Mutter von Alina + Kim, sie wohnen in Niedersachsen, sagte die Mutter etwas traurig...sie hätte für die ersten 3 Wochen eine Ferien-Betreuung für ihre beiden Mädchen, aber nicht für die letzten 3 Wochen. Da die Mutter im Niedriglohn-Segment arbeitet, ist Sie darauf angewiesen, ihren Job zu behalten. Nun, die Alternative war, dass Alina + Kim 14 Tage in der Wohnung vor dem Fernsehn sitzen......für die Mutter ein schrecklicher Gedanke...übrigens für uns auch. Ich sagte der Mutter, vielleicht geht auch etwas anderes, ich telefoniere mal rum....

 

Die Familie aus dem Vogtland mit ihren 7 Kindern, die wir auch seit einigen Jahren unterstützen, erklärten sich ohne Zögern bereit, Alina + Kim die 14 Tage zu nehmen und ihnen schöne Ferien zu bereiten.

 

So, heute beginnen die 14 Tage "Sonder-Urlaub" für Alina + Kim und natürlich für die Gast-Familie. Beide Familien trennen ca. 350 km und heute haben sie sich auf halber Strecke "zur Übergabe" getroffen. Jetzt kann das Abenteuer für alle beginnen. Viel Spaß wünschen wir Euch.....

 

Zwei Familien die sich durch uns kennen gelernt haben und nun sich gegenseitig helfen, wir freuen uns sehr....Unser großer DANK geht an die Gast-Familie aus dem Vogtland.

 

Ihnen liebe Leser, werde ich über den Spaß, den die Kinder haben werden berichten....so können Sie hier die 14 Tage Ferien von Alina + Kim verfolgen.


Die "Übergabe"...das Treffen auf dem Parkplatz, die Gastfamilie brachte ihre kleineren Kinder Mauricio, Sydney, Jayden und natürlich Jaimy mit....

Sydney ganz Kavalier, er trägt den großen Koffer der beiden Gäste   15.8.2015

Auf dem Weg zur Gastfamilie wurde unterwegs angehalten und ein Eis gegessen, bei der Hitze an diesem Tag eine gute Erfrischung. Da es eine Fahrt von über 150 km war, wurde auch noch eine Runde gespielt, bevor das Ziel erreicht wurde.


Ankunft bei der Gastfamilie...hier gab es erst einmal eine Stärkung im Rahmen der Großfamilie, nun waren alle Familienmitglieder zusammen und die Tischrunde zählte 11 Personen. Nach der Stärkung ging es sofort in den Plohni-Park - wir hatten im Vorfeld dafür gesorgt, das Alina + Kim Eintrittskarten bekamen und diese bereits bei der Gastfamilie lagen.


                                      16. August 2015 

Heute hatte der große Sohn der Gastfamilie Geburtstag, was auch sehr aufregend war. Daher war Feiern angesagt und ein kleiner Ausflug auf den Töpfer-Markt.


Da der Plohni-Park ganz in der

Nähe der Gastfamilie liegt, sind alle am Nachmittag noch einmal schnell für 1 Stunde dort hin gefahren. Aufgrund einer  Jahreskarte, die die Familie jedes Jahr von uns bekommt, kostet es auch nicht jedes Mal Eintritt und man kann den Park besuchen, wann immer man möchte. 


                                        17. August 2015

Heute war wieder alles normal und nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann auf die Sommer-Rodelbahn und zum Wurzel-Rudi. Wir alle hatten viel Spaß.

Leider ist das Wetter nicht ganz so schön und es mussten Gummistiefel her. Nach den sonnigen Tagen vorher, hatten die beiden Alina + Kim keine Gummistiefel mit genommen. Um aber weiter draußen sein zu können, haben sie ein paar Gummistiefel gekauft, natürlich in Pink.....das Geld dafür hat die Schuh-Patin der beiden, Brigitte Jordan, übernommen.....


                                        18. August 2015

Den 18. August 2015 werden Alina und Kim so schnell nicht vergessen. Es ging mit den neuen pinkfarbenen Gummistiefeln in den Kuhstall. Zu sehen wie gemolken wird und die Kälber gefüttert werden. Das war sehr aufregend für zwei Mädchen aus der Stadt - etwas ganz besonderes.........


Sie haben geholfen den Stall zu fegen.... Alle Kinder waren mit großem Eifer dabei...... Das war die erste Annäherung an die "großen" Tiere....

Nachdem die beiden Mädchen gemerkt haben, dass die Kühe freundlich sind, haben sie sie auch angefasst, Kim ist ganz mutig und streichelt die Kuh. 


Jetzt wurde die Milch für die

Kälbchen geholt - jeder der Kinder schleppe mit,  natürlich auch die Kinder der Gastfamilie und  

es wurde staunend zugesehen,

wie die Kälbchen

sich die Milch aus dem Spender holten. Alles sehr spannend....


Damit aber nicht genug, das Abenteuer  "BAUERNHOF" ging weiter. Der Gastvater kann Traktor fahren und lud die beiden Mädchen zu einer Fahrt ein.




Trotz Regen...was für ein Spaß.....


                                         19. August 2015

Heute war Kulturprogramm angesagt..... Der Ausflug ging als erstes zur Burg Mylau - kulturhistorisches Museum Mylau / Vogtland. Zu sehen ist eine Naturwissenschaftlich Ausstellung und eine Dauerausstellung zum Leben auf einer Burg. 

Nach so viel "Kultur" sind alle froh wieder draußen zu sein. Nach einer kleine Stärkung ging es zur Göltzschtalbrücke. Der größten Ziegelsteinbrücke der Welt.


Die Göltzschtalbrücke befindet sich im sächsischen Vogtland und hat ist ein Viadukt mit 29 Bögen und gilt als Wahrzeichen des Voglandes, sie überspannt zweigleisig das Tal zwischen der Göltsch die Orte Mylau und Netzschkau.

Da es regnete, wurden alle Pfützen auf dem Weg zur Brücke erst einmal ausprobiert, wir hoch das Wasser spritzt...was für ein Spaß....

Nach diesem anstrengenden Tag gab es am Abend ein besonderes

Abendessen...

1 Meter lange Spaghetti ....

was für ein Erlebnis.

Da war angesagt, den Kopf über

den Teller zu halten, damit die

Küche einigermaßen

"sauber bleibt".



                                        20. August 2015

Am Vormittag, es regnet immer noch, ging es zu den Nachbarn auf die Weide zu den Pferden und Schafen. Alina + Kim zeigten keine Scheu und streichelten die Tiere. Alina + Kim dachten sich bestimmt, wenn die Kinder der Gastfamilie die Tiere streicheln, dann sind diese nicht gefährlich und wir trauen uns das auch.


Bevor es dann am Nachmittag weiter in den Tierpark und Waldzoo nach Gera ging wurde sich gestärkt... mit Eierkuchen/Pfannkuchen. So saßen alle Kinder wieder in der Küche und aßen.

Vor der Haustüre der Gastfamilie fließt ein kleiner Bach, dort wurde noch schnell ausprobiert wann das Wasser in die neuen Gummistiefel läuft. Ein echter Kinder-Spaß. Danach ging es dann in den Tierpark.


Der Tierpark Gera wurde 1962 als Tiergehege zunächst mit nur einheimischen Tierarten gegründet und gehört inzwischen zu den beliebtesten Kultureinrichtungen Ostthüringens


Hier gab es auch viel zu erkunden, Kletterseile + große Holztiere, auf denen man sitzen konnte und natürlich gab es einen leckeren Imbiss. Die Gastmutter hatte Brötchen mit kleinen Schnitzeln zurecht gemacht, damit es ein leckeres Picknick unterwegs gab.

Und...man konnte bei der Fütterung der Affen zusehen, ganz nah....


Am Abend gab es dann für alle eine riesen große Familienpizza, nach diesem aufregenden Tag, war der Hunger groß, nach dem Essen fielen alle müde ins Bett. Vielleicht träumen sie davon, was es morgen Spannendes geben wird. Auch wir sind gespannt, was Alina + Kim mit ihrer Gastfamilie weiter erleben. Ab Montag sind die Ferien für die Gastgeberkinder Mauricio, Sydney, Jaimy + Jayden vorbei, dann haben sie erst am Nachmittag Zeit für die beiden Besucher. Ein spannendes Erlebnis kommt ja noch: Jayden wird eingeschult und Alina + Kim dürfen zur Einschulungsfeier mitgehen.


                                          21. August 2015


Kimi hat heute Vormittag

ausprobiert, ob ihre Sneakers

auch wasserdicht sind....

mit dem Ergebnis, dass sie jetzt

einen braunen und einen

pinkfarbenen Schuh hat.....

Am frühen Nachmittag war ein leckeres Picknick  auf der Wiese angesagt, als Nachtisch gab es dann ein erfrischendes Eis bevor eine ausgiebige Bastelstunde begann. Material: die Steine, die dort gefunden wurden.


    Hier werden die Steine + Materialien gesammelt + verarbeitet


                                  Das ist ein tolles Ergebnis

 

           Ein Herz für ihre Mama

Ein wunderschönes Herz

aus Lehm hält Kim in ihrer Hand


                                     22. August 2015

Heute Morgen war Wecken um 6 Uhr, alle mussten früh aufstehen, denn der "Kleinste" aus der Gastfamilie wurde eingeschult. Heute kommt Jayden in die Schule. Ein großes Fest mit Eltern, Geschwistern, Opa + Oma und dem Onkel steht an. Alle haben sich fein gemacht, natürlich auch Alina + Kim. Zuerst gab es für die Erstklässler eine  große Sonnenblume und draußen auf den Schulhof dann die Zuckertüte....

Für Jayden und auch alle anderen Kinder war es ein aufregender Tag.


Am Nachmittag, als die "Feierlichkeiten" vorbei waren, gab es noch eine Überraschung für die Gastkinder Alina + Kim, sie durften mit dem großen Sohn und Jaimy zur freiwilligen Feuerwehr fahren und dort auch die Feuerwehrsachen anprobieren.....und im großen Feuerwehrauto sitzen.

Das hat richtig Spaß gemacht, das kann man richtig sehen


                                       23. August 2015

Nach dem Frühstück machte die ganze Familie einen Spaziergang zu den Tieren des Nachbarn und zum nahe gelegenen Wald. Unterweg fanden die kleineren Kinder eine Flasche mit einer "alten Schatzkarte", auf dieser war genau eingezeichnet, wo ein großer Schatz versteckt war. Nun ging eine aufregende Schatzsuche los. Die größeren Kinder spielten die "Piraten", damit es eine echte "gefährliche" Schatzsuche wurde.


Die erste Woche der Ferien von Alina + Kim ist vorbei, nun fängt die zweite Woche an. Lesen Sie bitte auch Teil 2 .......Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser besonderen Geschichte....die von Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft handelt....und von 2 kleinen Mädchen, die unerwartet wundervolle Ferien verbringen dürfen......

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------